Mit der Laufzeit beim Einstein-Marathon in Ulm
  29.09.2019

In Ulm fanden am 29. September die Laufwettbewerbe des 15. Einstein-Marathons statt, bei denen der VfL mit einigen Läuferinnen und Läufern vertreten war.

 

 

 

 

 

 

 

Die Veranstaltung war gleichzeitig der Abschluss des gemeinsamen Trainings des VfL Lauftreffs mit den Teilnehmern der Aktion "Laufzeit 2019" des Eventservice Stahl. Angenehme Temperaturen bei wolkenlosem Himmel sowie die reibungslose Organisation der Veranstaltung mit insgesamt etwa 12000 Teilnehmern sorgten für ideale Bedingungen. Die attraktive Laufstrecke des Halbmarathons führte vom Messegelände entlang der Donau, durch Ulmer Außenbezirke und schließlich in einigen Bögen durch die Innenstadt zum Ziel am Münster - für den ganzen Marathon musste ein Teil der Schleife ein zweites Mal zurückgelegt werden. Der Beifall der vielen Zuschauer überall an der Strecke und Musik von Livebands machten den Lauf für die Teilnehmer zu einem besonderen Erlebnis. Ilka Adler erreichte bei ihrem ersten Marathon das Ziel nach 3:55:50. Claudine Weidinger schloss den Halbmarathon in 1:37:33 ab. Saskia Solimeno und Dietmar Bühler durchliefen nach 1:42:18 gemeinsam den Zielbogen. Auch alle anderen Sportfreunde vom VfL konnten sich dort ebenfalls ihre Finisher-Medaillen umhängen lassen.

www.abavent.de/anmeldeservice/einsteinmarathon2019/ergebnisse