Mercaden-Lauf die zweite
  21.07.2019

Auch die Jüngeren freuen sich über erfolgreiche Platzierungen beim Schönbuch-Cup in Böblingen

Am Sonntag stand der 4. Lauf der Schönbuch-Cup-Serie statt. Auch hier war der VfL Herrenberg wieder mit zahlreichen kleinen und großen Läuferinnen und Läufer vertreten. Nach einer kurzen Analyse der Zwischenstände der Gesamtwertung hat vor allem unsere Kleinen der Ehrgeiz gepackt. Motiviert und mit dem Ziel einer guten Platzierung wurde in jedem Rennen alles gegeben und um jeden Platz gekämpft. Vorgelegt hat Simon Cramer, der sich vor dem Start noch eine passende Taktik überlegt hat und sich mit einer tollen Renneinteilung einen grandiosen ersten Platz sichern konnte.

Direkt einen Lauf später konnten unsere Jungs Philipp, Simon L. und Henrik mit klasse Platzierungen überzeugen und sich in der Gesamtwertung ein gutes Stück weiter nach vorne schieben. Vor allem Philipp war mit einem starken 3. Platz bei harter Konkurrenz überglücklich. Auch Magnus konnte bei den Ältesten mit einem 6. Platz überzeugen.

Auch unsere Mädels Nina, Sina und Mia konnten alle Platzierungen im vorderen Teil erlaufen.

Am Vormittag startete der 10 km Hauptlauf, wo natürlich auch wieder einige Läuferinnen und Läufer des VfL Herrenbergs an der Startlinie waren. Dabei ging es in 3 ¾ Runden 4 Mal zum Postplatz hoch, was man spätestens beim 2. Mal deutlich in den Beinen spürte. Respekt an Jonathan, der sich 30 Minuten vor Start dazu entschied, statt wie für seine Altersklasse vorgesehen beim Junior-Cup über 5 km seinen ersten 10 er zu laufen und hier einen 4. Platz erlaufen konnte.

Saskia und Marika konnten sich über einen 2. Platz in ihrer Altersklasse freuen und Andrea erreichte einen 5. Platz.

 

Nina Keller

Bambinilauf

Sina Rusch

6. WU10 in 6:06 min

Mia Keller

10. WU10 in 6:34 min

Simon Cramer

1. MU10 in 5:12 min

Philipp Grieser

3. MU12 in 4:55 min

Simon Link

5. MU12 in 5:09 min

Henrik Klinkner

6. MU12 in 5:18 min

Magnus Klinkner

6. MU14 in 5:00 min

Jonathan Jakobs

4. MU20 in 51:35 min

Marika Vetter

2. W in 51:56 min

Saskia Solimeno

2. W40 in 50:29 min

Andrea Bergmann

5. W45 in 52:56 min